bienenmonitoring.hiveeyes.ping.

« zurück

im herbst 2014 habe ich mit verschiedenen anzeigen und emails in verteilern nach menschen gesucht die interessiert sind ein open source bienenmonitoring mit waage und sensorik aufzubauen.

free.

schnell findet sich ein aktiver kern von ca 7 menschen die von newbee bis pro unterwegs sind was hard- softwareentwicklung angeht, so haben wir über zwei jahre mit teils regelmäßigen, teils sporadischen treffen eine funktionierende infrastruktur aufgebaut die es uns erlaubt temperatur, luftfeuchte und gewicht im und am bienenstock zu erfassen, per funk über 120m an einen empfänger zu schicken und von dort ins internet auf den server zu schreiben. derzeit arbeiten wir an der erstellung weiterer node- gateway systeme um die infrastruktur in weiteren szenarien zu testen. im nächsten schritt möchten wir uns vertieft der audio- und hochfrequenzanalyse widmen um der bienenkommunikation näher zu kommen und verhaltensprognosen anstellen zu können. die dabei anfallenden datenmengen stellen jedoch an stromversorgung und bandbreite der übertragung viel höhere anforderungen und müssen noch entwickelt werden.

weitere infos gibts unter hiveeyes.org, auf den von andreas gepflegten projektseiten, dem hiveeyes soft- und hardware repository im github sowie auf getkotori.org

wer seinen bienstock mit den hiveeyes erweitern und auf unseren fork aufspringen möchte sagt einfach hello@hiveeyes.org

 

 

concept

konzeptuelle überlegung wishlist.

IMG_5673

erstes treffen, gruppe lernt sich kennen.

IMG_5676

konzeptüberlegung, wishlist.

IMG_5765

zweites treffen, neue leute.

IMG_5769

konzepterweiterung, wishlist.

IMG_5773

das prinzip wäägezelle.

IMG_5768

erste hardware auf dem tisch.

Bildschirmfoto 2016-06-04 um 22.04.04

der arduino uno.

IMG_6332

clemens bringt seine vorerfahrung mit ein. array aus 6st temperatursensoren.

Bildschirmfoto 2016-06-04 um 22.02.00

mustread.

Bildschirmfoto 2016-06-04 um 22.04.34

first sketch, hello world.

IMG_6092

konstruktionsüberlegungen wägegestell.

IMG_6089

blaupause 😉

IMG_6089

prototyping freihand.

IMG_6330

halb fertig.

IMG_7294

schablone zum anordnen der teile.

IMG_7309

das komplette H fixiert zum schweißen.

IMG_7714

H geht in serie.

2016-05-25_Scale Frame - 01 - Beutenkarl

fertiges wägegestell.

2016-05-25_Scale Frame - 05 - Ready, Back

montiert auf richard bienenstand.

IMG_7755

verbunden mit dem ersten funkenden prototyp der elektronik.

IMG_7743

software setup und kalibrieren.

IMG_7761

daten kommen an auf dem server 🙂

und richard ins fernsehen 🙂

Bildschirmfoto 2016-06-05 um 18.35.41

dokumentierter schwarm abgang kurz nach 10 uhr -2,3kg bienen 🙂

RasPiO Duino mit rfm69 als gateway

verdrahtung rfm69 an arduino pins.

node (arduino pro mini mit hx711 und rfm 69) to gateway fertig aufgebaut, antenne und firmware fehlen noch 🙁

ein weiterer node auf basis esp8266 für direkten w-lan zugriff lies sich hingegen schneller verwirklichen.

huzzah feather mit hx711 für die wäägezelle, dht 22 für feuchte und temperatur sowie ds18b20 für zweiten temperaturwert.

herstellerangaben unserer eichgewichte 😉

anschluss einer high end waage aus dem süddeutschen, belastet mit bekannten gewichten und durchlauf kalibrierungssketch…)

step1: tare scale without additional weight.

step2: low weight.

step3: high weight.

der output vom kalibrierungssketch…

wird dem code als parameter für die wäägezelle übergeben.

w-lan zugangsdaten aus den netzwerkseinstellungen…

kommen auch in den sketch damit sich der feather später mit dem w-lan verbinden kann.

nach compilieren und upload die ausgabe auf der seriellen konsole.

der esp lädt die daten brav zu swarm.hiveeyes.org, das backend öffnet eine neue datenbank und grafana plottet fein die daten aus 🙂

neues design für das wäägegestell aus alurohr geschraubt, inspiriert von dem design der xyz_frames von till wolfer und Ion Sorvin.

 

fertiges wäägegestell fertig aufgebaut.

passend gefertigt für den wanderboden vom beutenkarl 😉